Sennheiser Momentum 3 Wireless Test: Edler Luxus

von Mandi 06.12.2019

Der Sennheiser Momentum 3 Wireless-Kopfhörer kommt in einer tollen Tasche zu euch. Kann das Gerät überzeugen? Lest das Review – und zur offiziellen Website des Gadgets geht es hier!

Erster Eindruck: Hochwertig

Die Momentum-Reihe von Sennheiser gehört seit jeher zu den besten Noise-Cancelling-Kopfhörern, die es zu erstehen gibt. Der portable Umwelt-Ausblender lässt sich ordentlich zusammenfalten und wohnt grundsätzlich in einem Transporttäschchen. Darüber hinaus besitzt der Momentum 3 Wireless sehr große Ohrmuscheln, die sich äußerst weich und komfortabel an den Kopf schmiegen. Die mattierten Metallbügel setzen ein optisches Statement, und zum Einschalten gibt es keinen Extra-Knopf: Einfach aufklappen und aufsetzen, dann seid ihr gerüstet!

Das Koppeln des Kopfhörers gestaltet sich sehr angenehm – einfach via Bluetooth auswählen und aus die Maus. Wenn ihr die zugehörige App namens Sennheiser Smart Control aus dem Store eurer Wahl ladet, dürft ihr auch eine Tile-Integration und die Einstellungen des Geräts am Smartphone durchführen. Unbedingt nötig ist das allerdings nicht, denn die rechte Ohrmuschel besitzt vier Knöpfe (Lauter, Leiser, Play/Pause, Sprachassistent) sowie einen Drei-Wege-Regler (Noise Cancelling aus, eingeschaltet und Transparenzmodus). Video gefällig?

Herrlich unaufgeregt in der Praxis

Der Sennheiser Momentum 3 Wireless kostet zwar 399 Euro, man entscheidet sich aber nicht wegen flashigen Features dafür. Viel eher tut er das, was er soll in einer sehr hohen Qualität. Das beginnt schon bei der Hardware: Der Kopfbügel ist solide, und die Polster sind so weich, dass selbst stundenlanges Tragen noch richtig Spaß macht. Die Akkulaufzeit beläuft sich auf 17 bis 18 Stunden, was für die Normalnutzung meiner Meinung nach völlig ausreicht. Nur VielnutzerInnen müssen sich bei der Konkurrenz umsehen, die diesen Wert noch um 50 % übertreffen.

Was die Klangqualität angeht, so kann ich nur Gutes berichten. Das Klangbild wird sehr gut präsentiert, und einzelne Instrumente lassen sich akustisch hervorragend orten. Die Medien werden sehr quellgetreu wiedergegeben, hier wird kein künstlicher Bass hinzugeschummelt. Nur das Noise-Cancelling wirkt sich geringfügig auf die Tieftöne aus, das fällt bei ganz genauem Hinhören auf – das stört aber nicht im Geringsten. Auch bei der Verzögerung gibt es keine Probleme, ihr dürft Filme und andere Medien mit dem Sennheiser Momentum 3 Wireless ohne weiteres Nachdenken genießen.

Noise Cancelling und andere Themen

Der Kopfhörer bietet euch in der aktuellen Firmware 2.0.3 gleich drei verschiedene Active Noise Cancelling-Modi an, die ihr mit der App steuern dürft. Die drei Modi heißen Maximal, Anti-Wind und Anti-Druck: Maximal sorgt klarerweise für den maximalen Abschirm-Effekt. Anti-Wind funktioniert dann am besten, wenn ihr ein stetes Hintergrundgeräusch ausblenden möchtet – auch im Zug kann dieser Modus massiv punkten. Anti-Druck hingegen hilft dabei, den für manche Noise Cancelling-Kopfhörer typischen Druck auf den Ohren zu minimieren. So oder so, das Momentum 3 Wireless fühlt sich klasse an.

Der Transparenz-Modus macht seine Aufgabe sehr gut und gibt Umgebungsgeräusche ordentlich wieder. Gespräche klingen so auch halbwegs natürlich, das ist mit aktiviertem Noise Cancelling so gar nicht der Fall. Die verbauten Hardware-Tasten an der rechten Ohrmuschel funktionieren und sind auch klar texturiert; doch warum man einen eigenen Button ausschließlich für den Sprachassistenten am Smartgerät verbaut, verstehe ich persönlich nur wenig. Obwohl der Kopfhörer wuchtig wirkt, fühlt er sich im Alltag außerordentlich angenehm an – und passt auch klasse in seine Transporttasche.

Fazit zum Momentum 3 Wireless: Premiumklasse

Das Update zur Momentum-Reihe bringt einiges an Verbesserungen mit sich. Die automatische On-Off-Funktion durch Auf- und Absetzen spart euch einen Schritt, die Hardware-Tasten tun ihre Dienste und auch die Kabelverbindung per USB-C bringen diesen Kopfhörer in die Neuzeit. Was den Klang angeht, so muss man Sennheiser nichts vormachen: Edle Zurückhaltung lässt sich sowohl beim Bass als auch beim Klangbild orten. Wer sich mit einem Equalizer bis ins Detail je Musikstück auseinandersetzen möchte, greift anderswo zu. Alle anderen setzen einfach dieses Gerät auf und werden mit dem Momentum 3 Wireless glücklich.

Der Tragekomfort ist hoch, die Bezüge der beiden Ohrpolster sind angenehm weich und umschließen eure Ohren ideal. Schon ohne aktiviertes Noise Cancelling wird so ganz natürlich für ein wenig mehr Ruhe gesorgt, in Verbindung mit ANC und Musik könnt ihr euch tatsächlich von der Außenwelt abschotten. Viel Firlefanz und Feuerwerk bietet das Sennheiser-Gerät allerdings nicht, alles wirkt robust, langlebig und sogar ein wenig schlicht. Die Kosten von 399 Euro mögen zunächst zwar hoch wirken. Doch mit dem Sennheiser Momentum 3 Wireless steigt ihr zweifelsohne in die Premium-Klasse auf, sowohl vom Klang her als auch vom Komfort!

Wertung: 8.5 Pixel

für Sennheiser Momentum 3 Wireless Test: Edler Luxus von Mandi

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: