The Lego Movie 2 Review (Blu-ray): Ist hier alles super?

von Stefan Hohenwarter 12.07.2019

Nach dem erfolgreichen The Lego Movie-Debüt 2014 ist 2019 das Jahr von The Lego Movie 2 – nach dem Kinoauftritt Anfang des Jahres erschien nun die Heimkinoversion, die ich in meinem The Lego Movie 2 Review unter die Lupe nehme.

Nach dem Kinoauftritt Anfang des Jahres erschien nun die Heimkinoversion, die ich in meinem The Lego Movie 2 Review unter die Lupe nehme. 

Facts:

  • Genre: Animationsfilm
  • Regie: Mike Mitchell
  • Studio: Warner Bros.
  • Veröffentlichung: 11.7.2019

Worum geht’s?

Emmet, Batman und Wildstyle (aka Lucy) leben nach der Jagd nach dem Cragle (Crazy Glue) ein unbeschwertes Leben. Alles ist friedlich, als plötzlich eine Bedrohung aus dem All Steinstadt heimsucht: Duplo-Figuren!

Selbst die Meisterbauer sind hilflos und die Duplo-Monster reißen alles schneller nieder, als es wieder aufgebaut werden kann und so finden sich Emmet & Co. in kürzester Zeit in einer postapokalyptischen Welt im Stil von Mad Max wieder. Damit kann sich der liebenswerte Emmet ja noch anfreunden, doch als seine FreundInnen – allen voran Lucy – von einer außerirdischen Präsenz entführt werden, kann er einfach nicht anders, als sich voll und ganz auf ein neues Abenteuer zu stürzen. Dabei erhält Emmet Unterstützung in Form des Dinodompteurs Rex. Ob es das Duo es schafft, Batman, Einhorn-Kitty und den Rest zu befreien, findet ihr aber am Besten selbst heraus.

Wer spricht wen? Die Originalstimmen im Überblick:

  • Batman – Will Arnett
  • Lucy (aka Wildstyle) – Elizabeth Banks
  • Sweet Mayhem – Stephanie Beatriz
  • Einhorn-Kitty- Alison Brie
  • Benny – Charlie Day
  • Queen Watevra Wa-Nabi – Tiffany Haddish
  • Metal Beard – Nick Offerman
  • Emmet Brickowski / Rex Dangervest – Chris Pratt
  • Green Lantern – Jonah Hill
  • Harley Quinn – Margot Robbie & Maya Rudolph
  • Superman – Channing Tatum

Extras:

Die Blu-ray-Fassung beschert euch neben dem 107-minütigen Film folgende Extras:

  • Nicht verwendete Szenen
  • The Lego Movie 2 in Einzelteilen
  • Emmets Weihnachtsparty: Ein Lego Kurzfilm
  • Audiokommentar
  • „Super Cool“-Musikvideo
  • Promo-Material

The Lego Movie 2 Review Fazit - Nicht so gut wie Teil 1

The Lego Movie 2 hatte ein schweres Erbe anzutreten, überraschte doch der erste Teil mit guten Rezensionen sowie einem beeindruckenden Einspielergebnis an den Kinokassen. Das Produktionsteam verlässt sich bei Teil 2 großteils auf die Erfolgsfaktoren des Debütfilms und so kommen Fans des ersten Teils auf ihre Kosten, aber es wirkt alles nicht mehr ganz so frisch wie 2014.

Die Geschichte hat erneut ihre Twists, die Animationen und die Synchronisation sind auf höchstem Niveau, die Extras ein netter Zusatz und die Musik erneut elementarer Bestandteil. Aber wie gesagt, das kennen wir irgendwie schon von Emmets ersten Abenteuer. Dennoch! The Lego Movie 2 ist kein schlechter Film – ganz im Gegenteil -, aber er kommt leider an Teil 1 nicht heran.

Wertung: 7.5 Pixel

für The Lego Movie 2 Review (Blu-ray): Ist hier alles super? von Stefan Hohenwarter

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: