gamescom 2019 – Hideo Kojima gibt weitere Einblicke (und Trailer) zu Death Strandning

von David Kolb 21.08.2019

Auf der gamescom 2019 Opening Night war auch Hideo Kojima zu Gast, der drei neue Trailer zu Death Stranding im Gepäck hatte.

Einer der drei Trailer zeigt sogar Gameplay und enthüllt ein wenig von diesem rätselhaften Spiel. Es zeigt unter anderem den Protagonisten Sam Bridges, wie er seine Blase erleichtert und an dem Ort des Geschäfts ein Pilz wächst. Das ist tatsächlich passiert, aber es gab auch noch einige andere Dinge.

Der erste Trailer präsentiert den neuen Charakter Mama. Dabei handelt es sich um eine junge Frau, die ein unsichtbare Baby hin und her wiegt, welches wiederrum merkwürdige Geräusche von sich gibt. Mama wird übrigens von der Schauspielerin Margaret Qualley verkörpert, die man unter anderem aus The Leftovers kennt. Passenderweise stellt sich heraus, dass das Baby eine Verbindung zur Totenwelt hat.

Im zweiten Trailer sieht man den Charakter Deadman, der von niemand geringerem als Guillermo del Toro höchstpersönlich gespielt wird. Kojima hat außerdem verraten, dass es einige weitere Kameos im fertigen Spiel zu sehen geben wird. In diesem Video stellt sich heraus, dass das Baby nur eine Verbindung zu den Toten hat, solange es im Mutterleib ist. Die Mutter ist jedoch leider verstorben, weshalb diese merkwürdige Kapsel als Ersatz dienen muss.

So, jetzt kommen wir noch einmal zum Urinieren zurück, denn das ist nicht das einzige, was im Gameplay-Trailer zu sehen war. Man sieht z.B. auch wieder der Protagonist stolpert und das Baby, weil es gestresst ist zu weinen beginnt. Dann muss es kurz von der robotischen Nabelschnur getrennt werden und liebevoll gewiegt werden. Das Ganze funktioniert im Spiel dann über die Motion-Steuerung des PS4-Gamepads.

Zwar erscheint Death Stranding erst am 8. November, aber Kojima wäre nicht Kojima, hätte er nicht viele, kleine Details schon in diesen drei Trailern versteckt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Benachrichtigungen  
Benachrichtige mich zu: